© Tourismusverband Ostallgäu e.V. / Christian Greither

Schwangau

Schwangau wird 1090 als "Castrum Swangowe" erstmals erwähnt, womit die Doppelburg Vorder- und Hinterschwangau gemeint war, die vor dem Märchenschloss Neuschwanstein auf dem Felsen thronten. Der Ursprung des Ortes reicht bis in die alemannische Zeit zurück. Zuvor gab es eine Römersiedlung am heutigen Hausberg, dem Tegelberg, sowie kleine Gutshöfe bei Forggen. Auch die Kulisse ist märchenhaft: Majestätische Gipfel ragen in den Himmel, zu ihren Füßen liegen Alpsee und Schwansee mit dem gleichnamigen Park.

Dorf der Königsschlösser

Schwangau ist die "Heimat der Könige". Vor allem Schloss Neuschwanstein von Bayernkönig Ludwig II. machte den Ort bekannt. Nur einen Katzensprung entfernt thront Schloss Hohenschwangau, in dem er viele Tage seiner Kindheit verbrachte. Vom Schlafgemach aus konnte er auf den Bau von Neuschwanstein blicken. Es war einst die größte Baustelle des Landes und bot für viele Handwerker und Kunstschaffende aus der Region Arbeit. Heute ist das Schloss der Inbegriff eines Märchenschlosses.

© Tourismusverband Ostallgäu e.V. / Michael Schott

Heimat der Könige

Schloss Hohenschwangau, wo der König in seiner Kindheit viele Sommer verbrachte und das ihm als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen in die umgebende Bergwelt diente, wurde später, während des Baus von Neuschwanstein, sein Aufenthaltsort im Allgäu...

 

Kontakt

 

Tourist Information Schwangau
Münchener Straße 2
87645 Schwangau
Tel. 08362 81980

 

© Tourismusverband Ostallgäu e.V. / Christian Greither

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.