© Tourismusverband Ostallgäu e.V. / Christian Greither

Halblech

Halblech ist ein staatlich anerkannter Erholungsort und bildet mit 32 Ortsteilen flächenmäßig die größte Gemeinde des Schlossparks. Hier verbinden sich Natur und Geschichte zum Klang einer königlichen Landschaft. Bergweiden, Wälder und Seen liegen vor den steilen Gipfeln der Allgäuer und Ammergauer Alpen. Dort entspringt auch der Halblech, der Namensgeber des Ortes, der im späteren Verlauf in den oberen Lech fließt. Die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sind nur einen Katzensprung vom Ort entfernt. Durch Halblech führen einige Fern- und Radwanderwege wie die Wandertrilogie Allgäu, die Schlossparkradrunde und der Bodensee-Königssee-Radweg.

Geißelstein

Ein Gipfel fällt bereits aus der Ferne auf: Der Geiselstein, ein markant geformter, 1882 Meter hoher Berg aus hellem Wettersteinkalk, der gerne von Kletterern bestiegen wird. Seinen Namen hat er angeblich bekommen, weil er je nach Sonnenstand immer im Juni einen Schatten in Form einer "Geis", einer Ziege, auf die ebenfalls markante Hochplatte wirft.

© Tourismusverband Ostallgäu e.V. / Michael Schott

Höre den Klang einer königlichen Landschaft

Es sind die markanten Berge und das spektakuläre Bergpanorama des Ammergebirges, die schon den Märchenkönig Ludwig II. hier in Halblech in seinen Bann gezogen und ihn immer wieder in die Jagdhütte der Königsfamilie, unterhalb der heutigen Kenzenhütte gelegen, geführt haben...

 

Kontakt

 

Gästeinformation Halblech
Bergstraße 2a
87642 Halblech 
Tel:  08368 285

 

© Tourismusverband Ostallgäu e.V. / Christian Greither

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.