© Allgäuer Moorallianz

Moore an der Lobach

Auf einen Blick

  • Start: Moorbahnhof Seeg
  • Ziel: Moorbahnhof Seeg
  • mittel
  • 17,56 km
  • 2 Std.
  • 51 m
  • 830 m
  • 783 m
  • 80 / 100
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Etwa zweistündige Radrunde im Mooreelebnisgebiet Seeg, vorbei an Streuwiesen und der mäandrierenden Lobach.

Die Route beginnt am Moorbahnhof Seeg. Hier kann man sich bereits umfassend über die Moore in der Umgebung und das Angebot des Moorerlebnisgebiets Seeg - "Moorigami: Naturvielfalt in Seeg" - informieren. Die Radrunde folgt zunächst der Beschilderung in nördlicher Richtung nach Lengenwang. Auf dem Weg passiert man das süd-östlich Lengenwangs gelegene Kirchthaler Moos, das allerdings nicht begehbar ist. Bei Bedarf kann man in Lengenwang von der Route abbiegen und den Dorfplatz für eine Rast nutzen. Nord-östlich von Lengenwang befindet sich eine intakte Kneippanlage.

Auf dem nach Süden gerichteten Rückweg nach Seeg passiert man abermals das Kirchthaler Moos und das Eybachfilz. Zahlreiche Streuwiesen sprechen für die starke Prägung der Landschaft durch Moor und Wasser und sind besonders im Frühsommer zur Blütezeit und im Herbst wegen der intensiven Herbstfäbrung eine Augenweide. Entlang der mäandrierenden (also ausschweifend verlaufenden) Lobach bieten sich dem Radfahrer nach Süden auch herrliche Bergblicke.

Einkehrmöglichkeiten finden sich in Lengenwang und Seeg.

 

Quelle: Allgäuer Moorallianz

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.