© Tourismusverband Ammersee-Lech e.V., Tourismusverband Ammersee-Lech e.V.

LechErlebnisWeg, 1. Etappe: Landsberg - Lechmühlen

Auf einen Blick

  • Start: Hauptplatz in Landsberg
  • Ziel: Epfach
  • 12,84 km
  • 4 Std.
  • 156 m
  • 691 m
  • 586 m

Am malerisch umrahmten Hauptplatz von Landsberg beginnt der LechErlebnisWeg, der weitgehend dem Flusslauf folgt und am Lechfall bei Füssen endet. Er kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden.

Vom Hauptplatz startet man südlich und zweigt noch vor der Karolinenbrücke in den Wildpark ab. Vorbei an Kneippanlage, Wildschwein- und Hirschgehege geht es leicht ansteigend durch den Hangwald und zu einem Aussichtspunkt über dem Lech. Eine hübsche Schlucht leitet hinab zum Gasthaus Teufelsküche am Uferweg. Es folgen Schloss Pöring (heute in Privatbesitz), in dessen Schlosskirche sich Dominikus Zimmermann auch als Maler versuchte, sowie in Pitzling die sehenswerte Pfarrkirche, die einen Schmuzer-Altar des Klosters Wessobrunn besitzt. Ein Feldweg führt hinaus in die Fluren und zum Fluss, dort wird über einen steilen Steig der Lechrain erklommen. An einer Quelle wartet ein schattiger Brotzeitplatz, in der Nähe gab es einst eine Keltenschanze. Weitere Forstwege führen zur Hochkante mit einem Aussichtsplatz auf die Staustufe 13 und das Lechtal, an manchen Tagen tauchen dahinter bereits die Berge aus dem Dunst. Bald darauf ist Mundraching erreicht.

Wegbeläge

  • Asphalt (14%)
  • Straße (2%)
  • Wanderweg (22%)
  • Schotter (51%)
  • Unbekannt (11%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.