© Wolfgang Ehn, Tourismusverband Pfaffenwinkel

LechErlebnisWeg

Auf einen Blick

  • Start: Landsberg am Hauptplatz, Einstieg in die Tour an jedem beliebigen Etappenstartort möglich
  • Ziel: Lechfall in Füssen
  • 86,74 km
  • 23 Std.
  • 769 m
  • 815 m
  • 587 m

Wandern Sie durch die herrliche Fluss- und Seenlandschaft des Lechs. Natürliche Flussabschnitte, spiegelnde Seen, gemütliche Ortschaften und die historischen Altstädte von Landsberg, Schongau und Füssen bilden die malerische Kulisse dieses Fernwanderweges.

Vom historischen Landsberg führt der Weg über Epfach mit sehenswertem Römermuseum und Kinsau hinauf zur Lechleite und offenbart einen Prachtblick auf die Alpenkette bevor es weiter über Hohenfurch zum Schwalbenstein und nach Schongau mit der mittelalterlichen Altstadt auf einem Lechumlaufberg geht. Das nächste Highlight am Weg ist die Litzauer Schleife, eine ursprünglich erhaltene Lechschleife. Am Urspringer Lechstausee entlang geht es weiter nach Lechbruck. Sanft schlängelt sich der Weg nun durch das Hügelland Richtung Süden bis Roßhaupten und weiter dem Ufer des Forggensees folgend mit wundervollem Blick auf die Ammergauer und Tannheimer Berge hinein nach Füssen, wo schließlich das Ziel der Tour, der Lechfall erreicht wird.

Der LechErlebnisWeg lässt sich bequem in 5 Tagesetappen erwandern:

1. Etappe: Von Landsberg bis Epfach
Gehzeit etwa 5 ¼ – 6 Std. (21 km)

2. Etappe: Von Epfach bis Schongau
Gehzeit etwa 4 – 5 Stunden (16 km)

3. Etappe: Von Schongau bis Lechbruck
Gehzeit etwa 5 ½ – 6 ½ Std. (22 km)

4. Etappe: Von Lechbruck bis Roßhaupten
Gehzeit etwa 3 ½ – 4 Std. (14 km)

5. Etappe: Von Roßhaupten bis Füssen
Gehzeit etwa 3 ½ – 4 Std.   (14 km)

Wegbeläge

  • Unbekannt (39%)
  • Pfad (9%)
  • Wanderweg (9%)
  • Schotter (14%)
  • Asphalt (28%)
  • Straße (1%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.